15.10.2015

Breitbandausbau in Gundelsheim

Die Gemeinde Gundelsheim beteiligt sich am neuen Förderprogramm des Freistaates Bayern.
Ziel des Förderprogrammes ist es, eine flächendeckende Versorgung sicherzustellen.

Mit einem Finanzvolumen von 1,5 Milliarden Euro startet 2014 eines der größten bayerischen Förderprogramme. Finanzminister Dr. Markus Söder freut sich über die Genehmigung durch die EU-Kommission: „Damit kann es jetzt endlich richtig losgehen. Bayern hat jetzt endgültig ein bundesweit einzigartiges Förderprogramm für das schnelle Internet.“ Die Gemeinde Gundelsheim erhält damit die Möglichkeit, schnelles Internet in allen Gemeindeteilen gefördert zu bekommen. Ein wichtiges Argument für die weitere Entwicklung zur Zukunftsgemeinde und die Attraktivität der Wohngemeinde im Landkreis Bamberg.

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind und in denen sie in den kommenden drei Jahren von privaten Investoren wahrscheinlich auch nicht errichtet werden.

Die Gemeinde Gundelsheim führt nach Abschluss des Markterkundungsverfahrens ein Auswahlverfahren zur Ermittlung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in mehreren von der Gemeinde definierten Erschließungsgebieten im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in in Bayern (BbR) durch.

Förderschritt 1: Ist-Versorgung und Bestandsaufnahme (09.10.2015)

Nach Nr. 4.2 der Breitbandrichtlinie ist die aktuelle Versorgung mit Breitbanddiensten im Download und Upload anhand öffentlich zugänglicher Quellen (u.a. Breitbandatlas des Bundes) zu ermitteln, in einer Karte zu dokumentieren und spätestens mit Beginn der Markterkundung auf dem zentralen Onlineportal zu veröffentlichen.

Weiterführende Informationen zu dieser Förderrichtlinie finden Sie auf der Internetseite http://www.schnelles-internet-in-bayern.de.

 

 


Dateien:
Erschliessungsgebiet.pdf2.3 M