14.03.2020

PLAN: GUNDELSHEIM GEHT GEMEINSAM

Gültig bis 19. April 2020

 

Punkt 1 – ÜBERTRAGUNG COVID-19

Es erfolgt der Hinweis, persönliche Treffen auf ein Minimum zu reduzieren. Alle bekannten öffentlichen Veranstaltungen sind abgesagt. Es erfolgt die Bitte an die Bevölkerung die sozialen Kontakte im 14-Tage-Turnus zu notieren, um gegebenenfalls Personenkreise zu begrenzen.

 

Punkt 2 - NOT-BETREUUNG

Kindertagesstätte St. Marien, Gundelsheim

täglich von 07 Uhr bis 17 Uhr - für Kinder bis 14 Jahren -

Anmeldung erforderlich

 

Punkt 3 - FAHR- und EINKAUFSDIENST

gundelsheim.gesund liefert weiterhin Essen an alle Haushalte. Die Gemeinde stellt zwei Fahrzeuge samt Fahrer zur Verfügung, um Besorgungen (Lebensmittel, Getränke, Apotheke) - insbesondere für Ältere oder chronisch Kranke zu erledigen. Eine entsprechende Kooperation wurde zwischen gundelsheim.gesund, nahkauf Gundelsheim, Metzgerei Espig etc. geschlossen.

 

Punkt 4 - SCHICHTBETRIEB Rathaus und Bauhof, etc.

Um gegebenenfalls eine Gruppe ohne Infektion oder Verdacht zu haben, gibt es Wochen-Schichten ohne direkte Berührung. Somit ist der Rathaus-, Kläranlagen-, gundelsheim.gesund-Betrieb sowie Wasserversorgung gesicherter.

 

Punkt 5 - SCHLIEßUNGEN

Das Alte Rathaus, Bücherei, Michael-Arneth-Schule, Aussegnungshalle, Kath. Kirche etc. sind für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

 

24h - Erreichbarkeit

Bauhof

0151 54430515

Rathaus, gundelsheim.gesund,

Fahr- und Einkaufsdienst

0951 944440

und Mail: poststelle@$Gemeinde@.Gundelsheim.bei.Bamberg.gemeinde-gundelsheim.de

 

Damit werden alle verletzlicheren Gruppen (z.B. chronisch Kranke oder ältere Menschen) besser geschützt. Es soll die exponentielle Ausbreitung verringert werden, damit Zeit gewonnen wird. So kann das Gesundheitswesen stabilisiert werden.