Die Gemeindebücherei / der "alte" Kindergarten


Alter Kindergarten in der Bachstr. 6 im Jahr 1962
Einweihung neuer Kindergarten 1963
Innenansicht 1963 (Bild: Johanna Schneider)
Namensgebung Kindergarten St. Michael 1997
Kindergartengruppe 2005
Erwachsenenbibliothek
Kinderabteilung
Büchereigebäude 2013
Bücherei Rathaus
Neue Bücherei 2020 - Bachstr. 12

 


Bereits seit etwa 1940 befand sich in der Bachstr. 6 ein Kindergarten in kirchlicher Trägerschaft, der in einem alten, baufälligen Fachwerkhaus notdürftig untergebracht war. Er genügte aber in den 1950er Jahren den Anforderungen der Erziehungsaufgaben bei weitem nicht mehr.
Dank des rührigen Ortsgeistlichen Pater Dominikus Gaul wurde deshalb  ab 1962 der Neubau eines Kindergartens vorangetrieben, dessen Plan die Bamberger Architekten Neundorfer und Seemüller entwarfen. Das einstöckige Gebäude mit einer Grundfläche von 15 x 12,30 m wurde auf einem Grundstück errichtet, das sich bereits seit langer Zeit im Besitz der Kirchengemeinde befand. Man begann mit dem Bau hinter dem auf dem Grundstück stehenden alten Fachwerkhaus, das nach der Fertigstellung des Neubaus abgerissen wurde. Das Gebäude erhielt einen Gruppenraum mit einem Nebenzimmer, ein Schwesternzimmer sowie einen Geräteraum und sanitäre Anlagen.

Ein Bauausschuss unter Lehrer Michael Arneth mit einem Team von zahlreichen freiwilligen Helfern und Sponsoren erledigte viele Vor- und Hilfsarbeiten, so dass der Kindergarten bereits im Jahr 1963 fertig gestellt werden konnte. Die Kosten des Neubaus beliefen sich auf ca. 52.000 DM. Die feierliche Einweihung erfolgte am 1. Januar 1963 durch Pater Dominikus Gaul.

Bereits 1969 war man sich einig, dass dieser  Kindergarten in der Bachstraße bereits wieder zu klein für die rasch wachsende Gemeinde geworden war; eine Erweiterung als Anbau schien aber nicht sinnvoll wegen der erforderlichen Freiflächen. Deshalb war ein Neubau notwendig, der aber wegen der Belastung aus den Kanalisierungskosten zunächst nicht verwirklicht werden konnte. Erst 1980 konnte der Neubau eines Kindergartens in der Karmelitenstraße bezogen werden, so dass das bisherige Gebäude in der Bachstr. 6 ab 1980 für einige Zeit leer stand.
Für ein paar Jahre wurde es dann als Pfarrbüro, Pfarrheim und Jugendraum genutzt; aber 1987 war für diese Zwecke kein Bedarf mehr, da ein Pfarrheim gebaut worden war.
1987 wurde im St. Marien-Kindergarten in der Karmelitenstraße die Bildung einer fünften Gruppe erforderlich, eine  Erweiterung des Gebäudes war jedoch nicht möglich. Deshalb beschloss man, den alten Kindergarten in der Bachstraße als solchen wieder herzurichten und als eingruppigen Kindergarten erneut in Betrieb zu nehmen.

Zum 10jährigen Jubiläum 1997 erhielt der „Pinguin-Kindergarten“ - so genannt wegen der Pinguin-Skulptur im Vorgarten des Gebäudes - nun seinen offiziellen Namen mit der Bezeichnung „Kindergarten St. Michael“. Jenseits der Jahrtausendwende war die Entwicklung der Kinderzahlen in Gundelsheim rückläufig, so dass 2005 der St. Michaels-Kindergarten in der Bachstraße nicht mehr benötigt und erneut geschlossen wurde. Nach einem Umbau  wird der ca. 80 m² große Raum seit 2006 als Gemeindebücherei genutzt und führt nun den Namen „Gemeindebücherei St. Michael“.

Maria Köppl

 

Nachdem die Bücherei von November 2015 bis Juni 2020 aus Platzgründen im Rathaus der Gemeinde Gundelsheim in der Karmelitenstraße untergebracht war, wurde die neue Bücherei am 01.07.2020 eröffnet und befindet sich nun in der Bachstrasse 12.