SERVICE
Startseite > SERVICE > Aktuelles > Nachrichten aus dem Rathaus

Starkregen in Gundelsheim - Sandsäcke verfügbar

Am Dienstag, dem 21. Mai 2024 kam es in den Abendstunden zu extrem heftigen starkregen – weit über 60 Liter pro qm in kurzer Zeit: www.dwd.de/dE/wetter/warnungen_aktuell/kriterien/warnkriterien.html betroffen waren insbesondere Hallstadt, Strullendorf, Breitengüßbach, Bamberg.

 

Die ersten Nachrichten über vollgelaufene Keller erreichten die Feuerwehr und den gemeindlichen Bauhof kurz

nach 19 Uhr. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Feuerwehr um Udo Winkler (Kreisbrandmeister)

und Stefan Fleischmann (stellv. Kommandant) – u.a. waren Mannschaften bis weit nach 24 Uhr in Gundelsheim aus: Merkendorf, Memmelsdorf, Weichendorf, Drosendorf, Gundelsheim im Einsatz. Am Ende verzehrten über 50 Mitglieder der Feuerwehr Currywurst in der Spezerei und waren dankbar, dass es keine Personenschäden, sondern ausschließlich

Materialschäden gab.

Viele Bürger*innen haben auch auf Hilfe aufgrund der Masse an Bedarf verzichtet und Nachbarschaftshilfe gelebt. Großartig und einzigartig. Danke. In besonderen Fällen wurde auch die Übernahme von Kosten durch die Bürgerstiftung Gundelsheim überprüft.In seiner Sitzung am Mittwoch, dem 15. Mai 2024 hat der Gemeinderat bereits vor dem Ereignis entschieden, dass das Trennsystem Regenwasser/ Schmutzwasser erweitert wird und darüber hinaus laufen die Planungen, um die Kläranlage seit 2023 auf Hochtouren. Nun gilt es transparent und klar die Ursachen zu erkunden und Abhilfe für die Zukunft zu schaffen. Ausmaß Rückstau? Größe Hebewerk? Betroffene Straßen? Ausbau Trennsystem? Schwerpunkte waren über das gesamte Ortsgebiet verteilt vom Asternweg über Bergstraße, Eichenweg, Mittelstraße, Rosenweg, Ringstraße, Blumenstraße, Bodenackerstraße bis hin Zur Steinleite. Bis heute hat die Gemeinde über 100 Nachrichten

samt Berichten und Bildern erhalten. Da heißt es war seit Jahrzehnten das größte Schadensereignis der Gemeinde Gundelsheim. Aufgrund der zahlreichen Schäden „Unwetter“ stellt die Gemeinde Mulden der Firma Mulden Benedikt bis zum 03. Juni 2024 um 14 Uhr bereit. Eine Verlängerung wird bei Notwendigkeit veranlasst. Hier können kostenfrei die beschädigten Schränke, Teppiche etc. entsorgt werden - kein alltäglicher Restmüll. Bei Bedarf und größeren Mengen holt der Bauhof auch direkt an der Straßenkante das Material ab: Mail poststelle@gemeinde- gundelsheim.de oder 0951944440. Bitte bedenken Sie Umwelt und Nachhaltigkeit bei der Entsorgung.

Darüber hinaus lädt die Gemeinde Gundelsheim am dienstag, dem 04. Juni 2024 herzlich ein:


18 Uhr Vor-Ort-Termin Hebewerk: (Ecke Westliche Ringstraße/Hallstadter Straße)
19 Uhr Bürgerdialog: Spezerei Gundelsheim (Hauptstraße 7)


Eine Anmeldung unter poststelle@gemeinde.gundelsheim.de oder Tel. 0951 944440 zur besseren Planung ist erwünscht, aber nichtnotwendig. In den letzten Tagen hat die Gemeinde bereits zahlreiche gefüllte Sandsäcke an die Bevölkerung verteilt. Es gibt sowohl leere als auch gefüllte Sandsäcke (bis zu 8 Stück pro Haushalt) kostenfrei. Bitte melden Sie sich hierzu telefonisch oder persönlich im Rathaus. Ein Abholzeitraum oder eine etwaige Verteilung wird Ihnen mitgeteilt. Auch in dieser Ausnahmesituation am Dienstagabend, dem 21.05.2024 wurde klar: GUNDELSHEIM GEHT GEMEINSAM

Bürgerservice-Portal

Nächste Veranstaltungen

10.06. Ganztags

2024

Stadtradeln

Landkreis Bamberg

00:00 - 23:59 Uhr


15.06.

2024

Sommerfest Kindergarten St. Marien

Kindertagestätte St. Marien, Karmelitenstr. 1

13:30 - 17:00 Uhr


16.06.

2024

Rosenfest

Bürgerpark am Seniorenzentrum Gundelsheim

14:00 - 18:00 Uhr